* Begegnung mit der Vergangenheit

Wie ich wurde, was ich bin I

Die Diskussion mit Christina neulich auf diesem Blog hat mich auch in meine eigene Vergangenheit geführt. Für eine kurze, aber sehr intensive Zeit war ich in einer evangelikalen Gemeinde aktiv. Mit 15 Jahren kam ich zum „EC“ (Bund für entschiedenes Christentum), der Jugendorganisation der „Gemeinschaft in der Landeskirche“. Dieser Verband hat große Ähnlichkeit mit einer Freikirche, ist aber ein Verein innerhalb der Landeskirche mit eigenen Gemeinden und Predigern.

Es war irgendwie auch eine wilde Zeit. Der Jugendkreis in Süderbrarup wuchs innerhalb von zwei Jahren von 20 auf 60 Jugendliche – fürs platte Land eine enorme Zahl. Die Hälfte von ihnen gehörte zum Jugendchor. Bibelarbeiten und Lagerfeuer, Wochenendfreizeiten und Konzerte bestimmten unser Leben. Wir gründeten weitere Jugendkreise in Ellenberg, Sterup und Toestrup. Pastoren brauchten wir dazu nicht; die waren uns sowieso zu liberal. Weiterlesen